Musiclines



.

Man nehme einen serbischen Gitarristen, einen Rockabilly am Kontrabass, je nach Anlass einen fetzigen Tasten-Spieler, ab und zu einen Saxer sowie Sänger aus der Karibik und mich als Trommlerbuben. Und fertig ist eine unvergleichliche, hochgradig unterhaltsame und mitreißende Band: Musiclines! Eins steht dabei fest: Die brennt sich in die Gehörgänge ein und man wird noch lange weiterschwelgen.

Und das alles, weil ich als Drummer im Jahr 2018 endlich mal wieder Tanzmusik machen wollte. Jazz, Dixie, Swing – alles schön und gut. Aber Tanzmusik hat mich besonders bewegt. Wer ein bunter Hund ist wie ich, hat dann auch rasch musikalische Seelenverwandte aufgetan. Eine neue Formation musste her. Eine, in der wir unserer Leidenschaft für geile Musik so richtig frönen und diese ausleben konnten. Die Musiclines waren geboren.


Who is who at Musiclines?

  • Gitarre, Gesang: Zoran Vasic
  • Kontrabass und Gesang: Arnold Gräf
  • Piano, Keyboard, Gesang: Gerald Haussner u. a.
  • Schlagzeug, Percussion: Volker Dorn
  • Saxophon, Gesang, Konga: Edward Griffith (je nach Auftritt)

Unser Musiclines-Publikum und auch wir selbst als Musiclines erleben uns als außergewöhnliche, humorvolle und leidenschaftliche Musiker. Wir bieten ein umfangreiches Repertoire und eine atemberaubende musikalische Zeitreise. Wir sind wir, authentisch vom Gesang bis zur Drum.

Musik und Gesang zum Feiern gibt’s von uns als Musiclines ebenso auf die Ohren wie fantastische Mucke zum Zuhören und Tanzen. Die 70er, 80er und 90er Jahre sind unser Musiclines-Revier. Swing, fetzige Rock'n'Roll-Rhythmen, Rockabilly, Blues und Countrymusik bis zu Jazz. Da ist für alle Generationen etwas dabei. Wir holen Songs aus der Kiste, pusten den Staub weg und schneidern sie uns als unverkennbar neue Musik auf den Leib.


Hier reinhören:

Video/Audio folgt